Schritt 1: Berechnen Sie zunächst Ihren Beitrag
<table id="tooltiptariftable"><tr><th></th><th>Premium-Schutz</th><th>Top-Schutz</th><th>Basis-Schutz</th></tr><tr><td>Personen-, Sach- und Vermögensschäden</td><td>wahlweise 50 Mio.EUR oder 10 Mio. EUR</td><td>wahlweise 50 Mio.EUR oder 10 Mio. EUR</td><td>5 Mio. EUR</td></tr><tr><td>Forderungsausfallschutz</td><td>keine Mindestschadenhöhe, mit Kfz-Risiko</td><td>Mindestschadenhöhe 2.500 EUR, ohne Kfz-Risiko</td><td>Mindestschadenhöhe 5.000 EUR, ohne Kfz-Risiko</td></tr><tr><td>Bauherrenhaftpflicht</td ><td>unbegrenzt für mitversicherte Immobilien, 400.000 EUR für neue Bauvorhaben</td><td>100.000 EUR</td><td>50.000 EUR</td></tr></table>
Bestimmte nebenberufliche Tätigkeiten (Top-Schutz bis 6.000 EUR, Premium-Schutz bis 12.000 EUR, Jahresumsatz) können Sie gegen einen kleinen Beitragszuschlag in Ihre Privathaftpflichtversicherung einschließen.
Die Selbstbeteiligung wird im Schadenfall von der Erstattung abgezogen, d.h. Sie tragen einen Teil (in der Höhe der Selbstbeteiligung) des Schadens selber. Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung reduziert sich die zu zahlende Prämie.
Geben Sie bitte hier an ob Sie Beamter oder im öffentlichen Dienst beschäftigt sind.
*Diese Felder bitte ausfüllen.
Schritt 2: Versicherungsnehmer
Schritt 3: Zahlweise
Schritt 4: Wichtige Infos
Schritt 5: Zusammenfassung
Version: 1.0.17